Marderbefall und Hauskauf

Nur ein akuter Marderbefall eines Wohnhauses muss vom Verkäufer ungefragt offenbart werden, sonst stehen dem Käufer Gewährleistungsrechte zu. Ein länger zurückliegender Befall ist ohne Belang.

OLG Hamm, I-22 U 104/16

Dieser Beitrag wurde unter Zivilrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.