Auch die Kamerafunktion stellt eine verbotene Handynutzung dar

Der Begriff des Benutzens i.S.d. § 23 Abs.1a StVO umfasst auch die Kamerafunktion.

OLG Hamburg, 3 Ss 155/15

Das Gericht macht deutlich, dass jede Form der bestimmungsgemäßen Nutzung eines Handys gem. § 23 Abs.1a StVO verboten ist, sofern das Handy hierfür in die Hand genommen werden muss.

Dieser Beitrag wurde unter Verkehrsrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.