Nachzahlungszinsen für Steuerforderungen in Höhe von 6 % bestätigt

Auch wenn das allgemeine Zinsniveau weiter sinkt, müssen Steuernachforderungen weiterhin mit 0,5 % pro Monat verzinst werden. Die Verzinsung beginnt 15 Monate nach Ablauf des Jahres, in dem die Steuer entstanden ist. Sie endet mit Ablauf des Tages, an dem die Steuerfestsetzung wirksam wird. Das Gericht vertritt die Auffassung, dass nicht davon ausgegangen werden kann, dass dieser gesetzliche Zinssatz die Bandbreite realitätsnaher Referenzwerte verlassen hat.

BFH, III R 10/16

 

Dieser Beitrag wurde unter Steuer- und Steuerstrafrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nachzahlungszinsen für Steuerforderungen in Höhe von 6 % bestätigt

  1. Pingback: Nachzahlungszinsen auf Steuerschulden | Kanzlei-Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.