Örtliche Zuständigkeit für Klage gegen Fahrzeughersteller

Eine Klage gegen den Fahrzeughersteller wegen manipulierter Dieselmotoren kann sowohl am Sitz des Herstellers als auch an dem Ort eingereicht werden, an dem der Kaufvertrag geschlossen und das Fahrzeug bezahlt worden ist. Eine Klage ist aber wohl auch am Wohnsitz des Käufers nach § 32 ZPO möglich.

BayObLG, 1 AR 23/18

(unter Verweis auf OLG Stuttgart, 9 AR 3/18; OLG Düsseldorf, 5 Sa 44/17)

Dieser Beitrag wurde unter Verkehrsrecht, Zivilrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.