Fitnessstudio

Allein der Umstand, dass ein Kunde seinen Wohnort wechselt, reicht nicht aus für seine außerordentliche Kündigung des Fitnessstudiovertrages.

BGH, XII ZR 62/15

Dieser Beitrag wurde unter Zivilrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.