Berührungsloser Unfall mit einem Radfahrer

Dem Radfahrer obliegt die Darlegungslast für den Umstand, dass sein Sturz auf einer 3 m breiten Straße durch das sich im Gegenverkehr befindende Kfz mit beeinflusst worden ist.

OLG Hamm, 9 U 14/16

Dieser Beitrag wurde unter Verkehrsrecht, Zivilrecht, ZPO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.