Rechtzeitige Mietzahlung

Wird die Wohnungsmiete überwiesen, kommt es für die Rechtzeitigkeit nicht auf den Eingang auf dem Vermieterkonto, sondern auf den Tag der Überweisung an. Eine anderslautende Vereinbarung ist insoweit unwirksam.

BGH, VIII ZR 222/15

Dieser Beitrag wurde unter Mietrecht, Zivilrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.